Warum ein Versorgungswerk für Mitarbeiter im Ausland?

Angestoßen durch manche öffentliche Diskussion in Deutschland über die Absicherung der Renten, hat sich 1997 erstmals eine Arbeitsgruppe innerhalb der AEM gebildet, um die Auswirkungen für Mitarbeiter christlicher Hilfswerke im Ausland zu klären. Sehr schnell wurde deutlich, dass eine gute Absicherung immer schwieriger werden wird.

 

In Deutschland wird den Arbeitnehmern bereits öffentlich durch die Regierung empfohlen, auch privat eine Altersvorsorge zu treffen. Dies ist vielen Mitarbeitern im Ausland leider so nicht möglich. Die arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten sollten daher so genutzt werden, dass die Rentabilität der Alters- und Hinterbliebenenversorgung, der Invaliditäts- sowie auch der Arbeitslosenabsicherung der Mitarbeiter im Ausland maximiert wird.

 

Wir laden Sie herzlich ein, an einem unserer Seminare zu diesem Thema teilzunehmen. 

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns. Gerne informieren wir Sie auch persönlich.

AEM-Versorgungswerk

Christine Schneider

Johannes-Daur-Str. 1

70825 Korntal

Telefon: 0711/342181-50

Telefax: 0711/342181-59

e-mail: versorgungswerk@aem.de